Tagbase | Weihenstephaner

Die KABCOMS – Live im Weihenstephaner

Donnerstag, 2. März 2006

Nur am 30. April und 1. Mai in Berlin: Kabarett und Comedy aus Bitterfeld im Weihenstephaner

Die KABCOMS – Das ist mitreißendes Kabarett und herzerfrischende Comedy. Das ist einen ganzen Abend lang Spaß und gute Laune. Das sind vier junge Männer, die im bürgerlichen Leben ganz „vernünftige“ Berufe ausüben. Das ist Kabarett und Comedy aus Bitterfeld. Und das gibt es nur im Weihenstephaner Berlin!

Die KABCOMS waren bisher hauptsächlich in der Region Bitterfeld mit ihrer Kabarett- & Comedygruppe unterwegs und haben dort ihr frohes Programm dargeboten. Die Gruppe ist 1996 aus dem Schulkabarett hervorgegangen und hat es in den vergangenen zehn Jahren durchweg geschafft, ein immer größeres Publikum zu begeistern. Sebastian Kraußer, David Weiblein, Andreas Mai und Stephan Rauball haben in knapp 10 Jahren neun abendfüllende Programme auf die Bühne gebracht und jeweils über mehrere Auftritte verteilt bis zu 1000 Zuschauer begeistert – was angesichts der „Größe“ Bitterfelds durchaus beeindruckend ist. Obwohl nur ein Hobby, haben die KABCOMS Deutschlandweit bereits mehrere hundert Auftritte absolviert.
Nun treten sie zum zehnten Geburtstag mit ihrem einzigartigen Best-Of-Programm „So gesehen?“ im Weihenstephaner auf. Das thematisch offene Programm umfaßt von Reminiszenzen an Herricht und Preil auch eine Betrachtung des puren Lebens von Mann und Frau und Stücke über mediale Abstumpfung und Politik.

Die KABCOMS – Live im Weihenstephaner, Neue Promenade 5, 10178 Berlin.

Am 31. März und 1. April, Beginn 19.30 Uhr, Einlaß 19.00 Uhr. Zum Programm: Die Kabcom-Menüs im Weihenstephaner!
KABCOM Menü I: 1 x Eintritt, 1 kleines Bier vom Faß oder 1 Softdrink, 1 Halbe Haxe mit Sauerkraut und Knödeln, 1 Brezel für 20 €
KABCOM Menü II: 1 x Eintritt, 1 kleines Bier vom Faß oder 1 Softdrink, 1 Klostergartensalat und 1 Brezel für 20 €.

Reservierungshotline: 0178/680 87 90

Eintritt: 10 / Erm. 7 Euro.

Weihenstephaner Berlin

Referat von Marie-Luise Schwarz-Schilling: „Die Ehe – Seitensprung der Geschichte“ & Open Space zum Thema im Weihenstephaner Berlin

Montag, 22. November 2004

Referat mit anschließender Diskussionsveranstaltung Open Space, Buffet und Getränken am 28. 11. um 11 Uhr

Das System Ehe prägt eine Epoche – nicht die ganze Geschichte der Menschheit. Doch verliert die Ehe heute ihr Monopol? In offene Partnerschaften schleichen sich immer wieder die alten ehelichen „Unterschiede“ zwischen Mann und Frau ein. Warum – fragt die Autorin – halten sich feudale und romantische Verhaltensmuster so hartnäckig im postmodernen Gemüt?

Können Mann und Frau sich verstehen? Und wenn ja, wo kommen die Unterschiede her, und weshalb der Drang nach Zusammenleben beider Geschlechter? und auch diese provokante These wird gestellt: Sollten die Menschen lieeber getrennt leben – also Single bleiben oder eine Besuchspartnerschaft eingehen? Heute, in den Zeiten (fast) unbegrenzter Möglichkeiten, verlangen solche Fragen ganz aktive Entscheidungen und immer wieder eine neue Wahl des Zusammenlebens.

Anschließend Open Space:
Inspiriert von dem spannenden Referat gibt es anschließend die Möglichkeit für die Gäste, selbst zum Thema zu diskutieren. Untereinander und mit Frau Schwarz-Schilling. Erfahrungsweise funktioniert dies hervorragend. Dieses Veranstaltungsdesign setzt auf Eigenaktivität, Kreativität und Selbststeuerung und erzielt damit weltweit erstaunliche Ergebnisse.

Am Sonntag, dem 28. November 2004, ab 11.00 Uhr im Weihenstephaner Berlin,
Neue Promenade 5, direkt am Hackeschen Markt.
Weitere Informationen unter Berlin 25 76 28 71.

Eintritt incl. Brunchbuffet und Getränken: 26 Euro für 1 Person im Vorverkauf (Überweisung) 40 Euro für 2 Personen im Vorverkauf (Überweisung) 30 Euro bei Barkasse vor Ort.

Angaben ohne Gewähr.

Eintritt: Ab 26 € all incl.

Zur Veranstaltungsseite des Weihenstephaner

Zur Seite von Frau Schwarz-Schilling

Schweinshaxndiät im Weihenstephaner jeden Dienstag

Montag, 4. Oktober 2004

Schlemmen bis zum Abnehmen mit Haxe satt!

Am Dienstag, 12. Oktober ist Weltpremiere im Weihenstephaner Berlin. Wir starten mit der Schweinshaxndiät ins lustvolle Abnehmen. Atins und Low-Carb-Diäten sind in den USA der letzte Schrei – nun gibt es sie auf bayerisch. Entweder Sie genießen die Haxe „pur“ und folgen damit den Abnehmtipps aus Hollywood oder Sie bevorzugen die „traditionelle“ Version mit Sauerkraut und Knödeln. Auf jeden Fall können Sie die knusprigen Schweinshaxn des Weihenstephaner bei bayerischer Live-Musik genießen.
Wann:
Jeden Dienstag (ab 12.10.) mit Live-Musik und Informationen zur richtigen Ernährung.
Was:
Eine ca. 1,3-Kilo-Haxe mit Knödeln, Sauerkraut und einem Korbinian Starkbier (oder 3 Litern Leitungswasser), 15 Euro p.P.
Um Reservierung wird gebeten unter info@weihenstephaner-berlin.de oder Telefon 030 25 76 28 71.

Zum Weihenstephaner am Hackeschen Markt

Jeden Montag Jazz am Hackeschen Markt

Mittwoch, 28. Juli 2004

Die letzten Sonnenstrahlen im Restaurant Weihenstephaner genießen

Auch in der kalten Jahreszeit heißt es am Hackeschen Markt: Jeden Montag Jazz!

Die Konzerte fangen jeweils um 20 Uhr und finden im historischen Ambiente des ältesten Hauses von Berlin – Mitte statt. Nach der schönen Open-Air-Saison finden die Konzerte nun im Restaurant statt.

Der Eintritt für die Jazz-Konzerte ist frei!

Jazz-Programm (jeweils ab 20 Uhr):

18. Oktober 2004: Sadie Sisters
Hakan Türközu – Orgel, Olli Jenneßen – Schlagzeug, Tilman Denecke – Gitarre

25. Oktober 2004: Touching Moods
Michelle Mirot – Gesang, Jerry Limez – Piano

01. November 2004: Tanja Siebert Quartett
Tanja Siebert – Gesang, Jan-Olaf Rodt – Gitarre, Lars Gühlcke – Bass, Michael Keul – Schlagzeug

08. November2004: M&M
Marcus Klossek und Martin Werner – Gitarren

Außerdem: Schweinshaxndiät (Herbst 04), Mönchsgelage (Herbst 04), Lesungen

Zusätzlich zur Musik können die Gäste natürlich an jedem Abend in der Woche die typisch bayerische Gastronomie und die elf verschiedenen Bierspezialitäten des Restaurant Weihenstephaner genießen.
Weitere Informationen zum Restaurant Weihenstephaner gibt es unter der Rufnummer 030/25 76 28 71.

Eintritt: Frei

Zum Weihenstephaner