Love-Week in Berlin vom 03. bis 12. Juli 2004

Liebes-Woche ersetzt Liebes-Parade

Die Liebes-Woche ersetzt in diesem Jahr die Love-Parade. Eigentlich wäre es am 10. Juli wieder so weit: Hunderttausende von Ravern, Techno-Fans und Partybegeisterten ziehen Richtung Siegessäule, um die größte Freiluftparty der Welt zu feiern. Doch in diesem Jahr konnten sich die Veranstalter und die Berliner Regierung nicht über die Verteilung der Kosten einigen. Das bisherige Festival fällt aus. Stattdessen gibt es eine Demo, die ähnlich wie die Loveparade wird und den Kurfürstendamm heraufziehen soll. Zudem haben sich rund 40 Clubbetreiber zur Love Week zusammengeschlossen. Sogar das geniale Fritz-Loveradio ist wieder dabei und spielt ein Wochenende lang die besten Techno-Sounds.
Höhepunkte der Woche sind sicherlich die Großveranstaltungen wie Lovestern Galaktika und Electric Kingdom (u.a. mit Westbam).
Das genaue Programm wird, in ständig aktualisierter Form, im Internet bekanntgegeben.

Zur Gesamtübersicht

Zur Seite von Lovestern Galaktika

Zur Lovebase

Kommentieren

Sie müssen angemeldet sein, um kommentieren zu können.