Für Opernfreunde ein MUSS

Lady Macbeth von Mzensk, Oper von Schostakowitsch

Schostakowitsch schreibt in seinen Memoiren. ich widmete Lady Macbeth meiner Braut. Versteht sich, dass die Oper auch von Liebe handelt, aber nicht nur.Sie handelt auch davon, wie Liebe sein könnte, wenn nicht ringsum Schlechtigkeit herrschte.An diesen Schlechtigkeiten geht die Liebe zugrunde.An den Gesetzen, am Besitzdenken, an der Geldgier, an der Polizeimaschinerie.Wären die Verhältnisse anders, wäre auch die Liebe eine andere…. Herrlich inszeniert von Hans Neuenfels. Vassily Sinaisky gibt der Musik Schostakowitschs großen Atem.Am Abend sang Milena Butaeva die Rolle der Katerina.Sie hat eine wunderbare Stimme und großes schauspielerisches Talent. Jürgen Müller als Sergej,wie er Liebe und Leidenschaft verliert, beeindruckend. Ein tolles Ensemble, ein herrlicher Chor. Komische Oper, Behrenstr.55-57 Tel. 030.47997400, Vorverkauf Unter den Linden 41

Schlagworte: , ,

Kommentieren

Sie müssen angemeldet sein, um kommentieren zu können.