Archivbase | Januar 2005

Popkulturelles Nachleben

Sonntag, 30. Januar 2005

Die RAF-Ausstellung in den „Kunst-Werken“

Von Immendorf bis Richter – Terrorismus das Thema in dieser Ausstellung. Künstler erleben ihre Zeit, sie sind mit ihrer Zeit. Bilderreisen – Fotoserien – ohne gut und böse.Kein Unterschied zwischen Tätern und Opfern.“Mona Lisa“ wird zu „Mona Meinhof“- Schwarzweißmalerei. Eine Zeitreise, die an der Obberfläche bleibt. Kunst-Werke,Auguststr.69,Mitte Di-So12-19 Uhr Tel.243 45 90 Do 12- 21 Uhr Es gibt einen Katalog:45 Euro

An alle „Kissin“ Fans

Montag, 24. Januar 2005

Evgeny Kissin spielt die Beethoven Klavierkonzerte in der Philharmonie

Mit 2 Jahren begann er auf dem Klavier zu improvisieren;im Alter von 10 Jahren gab er sein Debut mit Mozart’s D Moll Konzert,K.466, in Moskau. Kissin, der 1971 in Moskau geboren wurde,hat in allen großen Konzerthäusern dieser Welt gespielt. In Berlin gastierte er zum ersten Mal 1987 auf dem Berliner Festival. 7.2.2005 – Konzerte Nr.1,2,3 9.2.2005 – Konzerte Nr.4,5 Philharmonie Berlin

Deutsche Oper Berlin

Freitag, 14. Januar 2005

Stauss Festival im schönen „Bornemann Haus“

In der Deutschen Oper Berlin gibt es eine Serie von wiederaufgenommenen Strauss Opern. Christian Thielemann dirigiert die Opern „Salome“ – „Der Rosenkavalier“- „Frau ohne Schatten“ und „Daphne“.Das 3.Symphoniekonzert mit der Solistin Deborah Voigt dirigiert Thieleman am 30.1.2005. Salome 6.,9.,16.,19.,22. Januar Daphne 2.,6. Februar Der Rosenkavalier 12., 15., 18. Januar Die Frau ohne Schatten 23., 26. Januar und 5. Februar.

http://www.deutscheoperberlin.de