Sabine Lisicki wieder in Berlin

7. Juli 2013

Berlin – Sabine Lisicki ist wieder in Berlin. Nachdem Lisicki am Samstag in Wimbledon als Favoritin Ihr Final-Match gegen die Französin Marion Bartoli  verlor, kam sie heute freudig am Flughafen Berlin-Tegel an. Sie selbst dazu auf Facebook kurz vorher: “Berlin, ich komme! Ich freue mich ab 16 Uhr wieder in meiner Heimat zu sein!”

YouTube Preview Image

Webhosting

26. Juni 2013

Immer wieder bekommen wir Anfragen, ob wir nicht mal Begriffe erklären können. Daher heute:
Webhosting.

Ob private Website, Internetseite des Vereins oder Präsenz der eigenen Firma: Sehr viele Menschen und Institutionen haben eine virtuelle Adresse. Und so einfach wie heute war dies noch nie. Dabei gilt es zuerst abzuwägen, welche Art von virtueller Behausung man braucht. Los geht bei sognannten Baukasten-Homepages über Webhosting-Pakete bis hin zu höchst professionellen VServern und gar Root-Servern. Wir klären Sie auf und räumen auf im Dunst der Fachbegriffe.

Webhosting
Bei Webhosting im klassischen Sinne mietet man Speicherplatz auf einem Server, der vom Provider betrieben und gewartet wird. Im Fachjargon wird dieser Speicherplatz Webspace genannt. Zum Teil werden bei einigen Providern Homepage-Baukästen angeboten, bei denen man ein vorgegebenes Design aussucht und dieses dann an seine Bedürfnisse anpasst. Die Möglichkeiten der Anpassung sind aber sehr eingeschränkt. Im Normalfall erstellen Sie aber Ihre Website lokal und transferieren sie dann auf den Server des Providers. Dazu gibt es Software, die Sie gesondert erwerben müssen.
Wenn Sie dynamische Webseiten erstellen möchten, ergibt es Sinn ein sogenanntes Content-Management-System (CMS). Was sind dynamische Webseiten? Dynamik bedeutet an dieser Stelle, daß Sie Ihre Website an jeden Besucher anpassen. So ist es möglich jedem Benutzer eine eigene Information anzeigen. Wenn sich die Benutzer vorher auf Ihrer auf Ihrer Website angemeldet haben, können Sie sie z.B. sogar mit Ihrem Namen begrüßen. Viel wichtiger für Websites ist es Texte online zu erstellen und diese ohne weitere Software zu publizieren. Außerdem bieten CMS die Möglichkeit Fotogalerien oder gar Diskussionsforen zu integrieren. Um diese CMS zu betreiben benötigen Sie neben dem Webspace zusätzlich eine Datenbank und eine Möglichkeit Skripte vom Webserver verarbeiten zu lassen. Als Datenbank hat sich MySQL durchgesetzt. Als Skriptsprache wird überwiegend PHP verwendet.

Wenn Sie nun einen Provider suchen, der Ihnen Ihre Website günstig hostet, dann schauen Sie mal in die Liste, die Wir für Sie recherchiert haben.

1&1 Webhosting
1blu Webhosting
ALL-INKL.COM
domainfactory
ESTUGO.net
Hetzner Online AG
Hostloom Webhosting
Host Europe

Grüne Woche: Essen, Trinken, Drängeln

27. Januar 2013

Die “international wichtigste Messe für Ernährungswirtschaft, Landwirtschaft und Gartenbau” öffnet jedes Jahr im Januar in allen 26 Hallen der Messe Berlin für Fachbesucher und das allgemeine Publikum. Aber was genau passiert auf der grünen Woche? Was kann man sich unter “Ernährungswirtschaft und Co.” vorstellen?


Ernährungswirtschaft heisst bei der grünen Woche: Essen und Trinken. In den meisten Hallen bieten daher fast alle deutschen Bundesländer, einige unserer europäischen Nachbarn und einige außereuropäische Länder – daher “Internationale” Grüne Woche – ihre Spezialitäten an. Fritiertes, Gepökeltes, Gebrautes. Ein großer Markt an leckeren und weniger leckeren warmen und kalten Speisen. Sicherlich noch lange nicht alles, was die Länder zu bieten haben…
Probiert werden kann fast überall, auch zum Kauf wird durch “Sonderangebote” angeregt. Zehn Euro für drei verschiedene Sorten Käse aus der Schweiz, verschiedene Molkereiprodukte für zehn Euro und mehr.
Meist muss man sich durch die Hallen drängeln, denn das Publikum aus Berlin und dem Umland liebt diese Messe. So stehen auch überall Vereinsgrüppchen, die anreisen und sich an einem der zahlreichen Bierstände vergnügen.

Landwirtschaft und Gartenbau sind auf der Messe weniger präsent. Eine große Halle gilt der landwirtschaftlichen Technikausstellung, einige Hallen den Heimtieren, Tierschauen mit Tierwettbewerben, Landleben, Naturtechnik und der Sonderschau des Bundesministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz. Auch findet man einige Gartenhallen mit Angeboten für die Gartensaison und die internationale Blumenhalle mit blühenden und duftenden Blumen der Welt.

Die Grüne Woche eignet sich auch super, um wieder mal mit fremden Kulturen in Kontakt zu treten: “Ade” aus der Schweiz, “Servus” aus Bayern und viel mehr kulturell spannendes wird hier angeboten. Daher ist die Grüne Woche eine schöne Kombination von ITB (Internationale Tourismusbörse) und Oktoberfest. Und das muss man ja mal gesehen haben.

Neuer Diamant am Soulhimmel über Berlin

20. März 2011

Berlin wird um eine Soulband reicher: The Soulitaires – eine Neugründung um den Sänger und Posaunisten Ben Mayson wird am 1. und 2. April 2011 in Clärchens Ballhaus zum Tanz aufspielen. Das Tanzlokal in der Auguststraße in Berlin-Mitte bittet jeden Freitag und Samstag zum Tanz. Hier treffen sich jung und alt um gemeinsam Spaß zu haben.

“I’m a Soulman”, “Play that funky music”, “I feel good”, “Some kind of wunderful” um nur einige zu nennen, sind Titel, die The Soulitaires spielen werden und damit das Publikum zum tanzen bringen werden. Clärchens Ballhaus ist eine der Kultlocations Berlins.

http://www.ballhaus.de

http://soulitaires.de

Jazz im Stilwerk

27. Mai 2010

Am Freitag, 28.5.2010 um 18:30 Uhr spielt bei freiem Eintritt die StuVo-Band von Dirk Strakhof im berliner Stilwerk. Bei dieser Formation handelt es sich um die Band des STUdienVOrbereitender Unterrrichts an der Musikschule Charlottenburg-Wilmersdorf.

Im Anschluß spielt die Band “Out of Print” ebenfalls mit Dirk Strakhof und hier am Bass, sowie Volker Kottenhahn am Klavier und Johannes Bockholt am Schlagzeug.

Links zum Thema:
http://www.myspace.com/dirkstrakhofoutofprint

Kofferauktion

25. Mai 2010

Am 4.6. und 5.6. in den Gropius Passagen in Berlin-Neukölln erneut die große Koffer-Auktion statt.
Dabei kommen Taschen und Koffer von der Fluggesellschaft Lufthansa “unter den Hammer”. Es handelt sich um Gepäckstücke die ohne Adresse aufgefunden wurden.

Genauere Angaben finden Sie hier.

iPad

28. Januar 2010
Apple iPad

Apple iPad

Am Abend des 27.1.2010 stellte Steve Jobs auf einer Apple-Veranstaltung das iPad vor. Es ahndelt sich dabei um ein überdimensionales iPhone, welches auch das iPhone OS, eine auf mobilen Einsatz optimierte Variante des Apple eigenen MacOS X, einsetzt. Besonders hervorzuheben ist auch die Einführung eines weiteren Stores, in dem nun Bücher zu kaufen sind. Ein Buch wird in Europa um 10 Euro liegen. Die Gerätepreise werden in Amerika zwischen 499 und 829 Euro liegen. Dabei wird es Varianten mit und ohne Mobilfunkunterstützung geben und Varianten mit 16 bis 64 GB Speicher geben.

Apple hatte zuvor den iTunes-Store für Musik und den App-Store für Programme eingeführt.

Harmonischer Gitarrenrock zum Tanzen und Träumen

25. Januar 2010

Cover der aktuellen moxy-CD procrastinate

Am Donnerstag, den 28. Januar 2010 spielt moxy im Rickenbackers Music Inn. Die fünf Musiker von moxy waren bis vor Kurzem noch vier. Unterstützung bekommen Sie von dem grandiosen Keyboarder Daniel, der die crunchigen Songs nicht nur mit röhrenden Hammond-Sounds bereichert, sondern auch geschmackvoll den einen oder anderen synthetischen Bläser-Sound seiner Keyboard-Burg entlockt. Poppig wir der Sound der Band dadurch allemal. Die Liebe zur Musik und zum Detail merkt man der Band, die alle Stücke selbst arrangiert haben, wenn sie sie nicht gar selbstgeschrieben haben, an. Aber bei aller Technik, die aufgefahren wird, wird der Rock nicht zu kurz kommen.

FAZIT: moxy sind die einzigen Großmeister des crunch-pop-love-and-rock.

Sun erfindet das Beamen

3. Dezember 2009

Sun bringt mit der neuen Version 3.1 ihrer Virtualisierungssoftware VirtualBox die Möglichkeit eine virtuell laufende Maschine von einem Wirtsrechner auf einen anderen zu verschieben, also zu beamen. Sun selber spricht von “Teleportation”.

Eine weitere Funktion die das neue Release einzug erhalten hat, ist die Möglichkeit zu beliebigen Snapshots zurückkehren zu können. Außerdem lassen sich nun Snapshots von Snapshots erstellen. Sun spricht hier von “branched snapshots”, was bedeutet, daß man einen virtuellen Baum mit z.B. Software-Tests o.ä. erstellen kann und jederzeit zu jedem Punkt/Abzweig zurückkehren kann. Bleibt abzuwarten wie (Festplatten-)Speicherhungrig die Lösung programmiert hat.

Vierte Beta vom Feuerfuchs

27. November 2009

Eine Woche nach der dritte Beta-Version des Browsers Firefox 3.6 haben die Entwickler  die Version b4 (Beta 4) auf den Markt gebracht. Dabei wurde das Augenmerk besonders auf die Leistung, Sicherheit und Stbilität gelegt. Da noch nicht alle Add-ons voll kompatibel sind ist vom Download noch abzuraten, wenn man viele Add-ons verwendet. Der Download liegt aber für alle großen Plattformen (MacOS X, Linux, Windows) vor.